HoKa-News

Jeweils 1:2-Auswärtsniederlagen der Männerteams zum Saisonauftakt

Schon wieder: Führung am Ende verspielt!

Kreisliga B, 1. Spieltag:

SG Altenkirchen/Neitersen II – SG Honigsessen/Katzwinkel  2:1 (0:1)

HoKa-Tor: 0:1 Marcel Reuber

Ärgerlich, schon wieder passiert: vor gut einem Jahr führte unser Team damals unter der Leitung von Ingo Krämer bis Minute 80 mit 2:0 gegen den gleichen Gegner, am Ende hieß es durch einen Doppelschlag (80.,83.) nur 2:2. Diesmal konnten Tarek Petri und Sven Mensch als neue Coaches noch nicht einmal über einen Zähler jubeln. Unser Abwehrchef und Capitano Marcel Reuber brachte unser Team per Kopf nach Freistoßflanke von Julian Kohl Mitte der 1. Hälfte mit 1:0 in Front, bevor er in der Schlussphase zum tragischen Helden wurde und bei beiden Gegentoren total ungewohnt für ihn nicht die beste Figur abgab. Fast eine Stunde hielt die Führung im Topspiel auf der “Emma” in Neitersen (die Gastgeber waren in der abgebrochenen Saison nach Divisorverfahren Fünfter, wir Vierter) und bis dahin konnten die Ausfälle kompensiert werden. Die beiden eigentlich nicht zu ersetzenden Stammkräfte Daniel Wäschenbach und Marco Karmann (Liga-Torschützenkönig der Vorsaison) fehlten verletzungsbedingt (damit wurde der Sieg im Pokalspiel gegen den A-Ligisten Nauroth sehr teuer erkauft), der Winter-Neuzugang Leon Hoffmann weilte im Urlaub. Am Ende ging es aber ohne Punkte zurück in die Heimat. Kopf hoch, noch sind 81 davon zu vergeben, der Anfang soll am Sonntag um 15 Uhr auf dem Uhlenberg gegen Vatan Spor Hamm gemacht werden.Um unnötige Wartezeiten am Eingang zu vermeiden, ist für Zuschauer eine Vorabregistrierung online über die Homepage www.tus-honigsessen.de möglich.

Ein Punkt war drin für die Zweite!

Kreisliga C, 1. Spieltag:

SG Alsdorf/Kirchen/Freusburg/Wehbach II – SG Honigsessen/Katzwinkel II  2:1

Auch bei der Zweiten nichts Neues gegenüber dem Vorjahr: eigentlich recht ordentlich gespielt bei einem Gegner, der in Testspiel-Siegen auch gegen B-Ligisten und einen hohen Sieg im Kreispokal gegen einen weiteren Ligakokurrenten (6:1 gegen Nauroth 2) für Aufsehen sorgte, aber am Ende (wie beim letzten Match im Januar beim 2:3) hat doch der Gegner fast immer ein Tor mehr geschossen. Knipser Andreas Kalkert sorgte für den zwischenzeitlichen 1:1- Ausgleich und hatte nach eigener Aussage auch einen weiteren Treffer auf dem Fuß. Der fiel aber nicht und so geht das Herzog/Ersfeld-Team doch als klarer Außenseiter mit einer Niederlage in das 1. Heimspiel am Sonntag aufdem Uhlenberg bereits um 12 Uhr gegen die SG Ingelbach/Borod/Mudenbach. Das IBM-Team spielte lange in der B-Liga, verpasste letzte Saison den direkten Wiederaufstieg nur knapp  und siegte zum Saisonstart mit 3:1 gegen die SG Daaden II. Exakt mit diesem Ergebnis hatte unsere Zweite die Daadener vor 2 Wochen in einem Testspiel bezwungen. Geht da doch etwas?